NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

Mark Zuckerberg von Facebook plant, Instagram mit NFTs zu integrieren

VonAdmin

Apr 10, 2022

Mark Zuckerberg, CEO von Meta, gab am 15. März auf der SXSW bekannt, dass er daran arbeite, NFTs auf Instagram zu bringen. Der Plan beinhaltet die Umwandlung von IG in einen NFT-Markt, der es Benutzern ermöglicht, NFTs innerhalb von IG zu prägen. So aufregend es auch klingt, die NFT-Community scheint in ihren Ansichten über die Bewegung gespalten zu sein.

Die jüngste SXSW-Veranstaltung in Austin brachte erfolgreiche NFT-Projekte zusammen, darunter die Zusammenarbeit von Behr Paint und Doodles. Wie sich herausstellt, sind Zuckerbergs Aussagen über seine Pläne für die ebenso farbenfrohe Instagram-App weitaus faszinierender.

Reaktionen aus der NFT-Community auf Zuckerbergs Instagram-Plan

Mehrere NFT-Ersteller, Investoren und Influencer haben ihre Ansichten zu den oben genannten Plänen auf Twitter geäußert. Ein Twitter-Nutzer, The NFT Dude, äußert seine Besorgnis darüber, wie Zuckerbergs Schritt der NFT-Community nützen oder schaden könnte.

Der NFT-Freund befürchtet, dass Zucks Pläne nur Meta zugute kommen.

Kurz gesagt, Twitter-Nutzer Mason freut sich, seine NFTs so bald wie möglich auf Instagram präsentieren zu können. Es schlägt auch eine Möglichkeit vor, NFTs von Nicht-NFT-Bildern fernzuhalten.

Mason schlägt vor, dass es eine weitere IG-Karte für NFTs geben sollte.

Domagne, ein NFT-Startup für Social-Media-Apps, nahm sich Zuckerbergs Instagram-Ankündigung zu Herzen. Seine IG-NFT-Pläne scheinen Domagnes Idee einer NFT-Social-Media-Plattform bestätigt zu haben. Der Hauptunterschied zwischen ihnen und Meta besteht darin, wie sie ihre Unterstützer und ihre Benutzerbasis auszahlen.

Domagne baut eine Social-Media-NFT-App, die ihre Benutzer belohnt.

In der Zwischenzeit machte Twitch-Streamer Andrew Wang eine große Bemerkung, dass die NFT-Kultur auf Twitter geboren und aufgewachsen sei. Er scheint zu sagen, dass es für die NFT-Community schwierig sein wird, vollständig auf Instagram umzusteigen.

Mark Zuckerberg gibt zu, dass es noch „viele technische Dinge zu beheben“ gibt, bevor die NFT-Integration von Instagram stattfindet. Die Financial Times berichtete, wie Metas CEO hofft, NFTs als Profilbilder zeigen zu können, was Twitter bereits getan hat.

Trotz der Reaktionen der Menschen gibt Zuckerberg Instagram-Nutzern „eine Chance, einige NFTs mitzubringen“. Er sagt, die Leute „hoffentlich werden sie im Laufe der Zeit in der Lage sein, Dinge in dieser Umgebung zu prägen.“

Haftungsausschluss: NFTs sind eine aufstrebende Anlageklasse, die sich noch entwickelt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als Finanz- oder Anlageberatung ausgelegt werden. Recherchieren Sie immer, bevor Sie Entscheidungen zum Kauf, Verkauf oder Handel mit NFTs treffen.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Admin

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und das Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar