NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

Unsignierte Künstler verdienen mehr Geld mit Musik-NFTs als Spotify

VonAdmin

Apr 10, 2022

Eine beträchtliche Anzahl von nicht unterzeichnenden Künstlern hat Musik-NFTs tatsächlich genutzt, um sich zu ihren eigenen Bedingungen zu ernähren. Was wäre, wenn eines Tages jeder Musiker seinen Lebensunterhalt verdienen könnte, ohne von den großen Plattenfirmen abhängig zu sein?

Nicht unterzeichnende Künstler verdienen mehr mit Musik-NFTs

Nehmen Sie Iman Europe , einen unsignierten Singer-Songwriter aus Los Angeles, Kalifornien, der laut einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Artikel 22,2 ETH (fast 60.000 US-Dollar) verdiente, indem er 5 Singles und ein Musikvideo als NFT verkaufte. Im Vergleich dazu verdiente er nur etwa 300 US-Dollar im Monat mit dem Streamen über mehrere Plattformen wie Spotify und Apple Music.

Um es klar zu sagen, Iman hat bereits 4 Millionen Zuhörer auf diesen Plattformen. Streaming-Plattformen verteilen jedoch meist enorme Einnahmekürzungen an Plattenlabels und Distributoren. Nur ein kleiner Prozentsatz geht an unabhängige Künstler. Außerdem braucht es laut FreeYourMusic mehr als 200.000 Streams, damit ein Künstler 1000 US-Dollar auf Spotify verdient. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, werden sicherlich mehr unabhängige Künstler NFT-Musik annehmen.

Tatsächlich können Künstler mit der NFT-Technologie auch Mittelsmänner in der Musikindustrie für die Finanzierung leicht umgehen. Dies wird erfolgreich von Daniel Allan demonstriert , der die Kosten für die Herstellung seiner EP Overstimulated im Oktober 2021 per Crowdfunding finanzierte. Er sammelte insgesamt 50 ETH (derzeit etwa 140.000 US-Dollar) über Mirror.xyz. Im Gegenzug können Kreditgeber 50 % der Tantiemen des Overstimulated-Masters genießen.

Sind musikalische NFTs der Weg nach vorne für unabhängige Künstler?

Im Moment scheint es so. Delphi Digital berichtete kürzlich, dass die Popularität von Künstlern auf Spotify keinen wirklichen Einfluss auf die NFT-Verkäufe auf Catalog hat . Aus der folgenden Grafik geht hervor, dass sich die Verkäufe unabhängig von den Spotify-Streams der Künstler in der Regel um 1 ETH drehen. Das zeigt, dass Sammler bereit sind, weniger etablierte Künstler im Web 3.0 zu unterstützen.

NFT-Preise korrelieren nicht stark mit Spotify-Streams. Quelle: Delphi Digital.

Angesichts der Tatsache, dass musikalische NFTs das Leben unabhängiger Künstler verändert haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie eine Massenakzeptanz erreichen. Um mehr über hochwertige Indie-Künstler und ihre Werke zu erfahren, können Sie jederzeit mit Marktplätzen wie Sound , Royal , Decent und Catalog beginnen .

Haftungsausschluss: NFTs sind eine aufstrebende Anlageklasse, die sich noch entwickelt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als Finanz- oder Anlageberatung ausgelegt werden. Recherchieren Sie immer, bevor Sie Entscheidungen zum Kauf, Verkauf oder Handel mit NFTs treffen.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Admin

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und das Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar