NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

Besitzen Sie ein Stück Geschichte mit den wunderschön einfachen NFT-Autoglyphen

VonAdmin

Apr 12, 2022

Obwohl relativ neu, hat die generative Kunstbewegung in den letzten Monaten an Dynamik gewonnen. Immerhin sind mehrere generative NFT-Kunstprojekte und -Plattformen entstanden, nachdem NFTs Anfang letzten Jahres an Popularität gewonnen haben. Autoglyphs übernimmt jedoch die Krone als erstes generatives NFT-Kunstprojekt „on-chain“ in der Geschichte.

Lassen Sie uns tiefer in Autoglyphen eintauchen und warum sie extrem wertvoll sind.

Was ist das Autoglyphs NFT-Projekt?

Die kanadischen Softwareentwickler und Gründer von Larva Labs, John Watkinson und Matt Hall, haben Autoglyphs im Jahr 2019 auf den Markt gebracht. Larva Labs ist das gleiche Team hinter den OG NFT-Sammlerstücken CryptoPunks. Tatsächlich ist Autoglyphs ihr zweites Projekt nach CryptoPunks.

Was genau sind NFT-Autoglyphen?

Einfach ausgedrückt ist Autoglyphs ein generatives Kunstprojekt in der Kette, das durch einen Algorithmus generiert wird. Larva Labs beschreibt sie als „ein Experiment in generativer Kunst, jedes einzigartig und durch Code erstellt“. Dies ist typisch für generative Kunst, ein Verfahren, bei dem ein Computerprogramm algorithmisch einzigartige Kunstwerke mit einer neuen Kombination von Merkmalen generiert.

Basierend auf der Ethereum-Blockchain wurden diese ursprünglich von jedermann nach Zahlung von 0,2 ETH (damals etwa 35 US-Dollar) als Erstellungsgebühr erstellt. Darüber hinaus spendete das Team alle Erstellungskosten an 350.org . „Eine internationale Bewegung einfacher Menschen“, 350.org bekämpft den Klimawandel und unterstützt die Nutzung erneuerbarer Energien.

Der Generator wurde jedoch heruntergefahren, nachdem nur 512 Glyphen erstellt wurden. Aus dem gleichen Grund hat diese Knappheit Autoglyphen heute äußerst wertvoll gemacht. Allerdings liegt ihr Mindestpreis heute bei satten 177 ETH oder rund 544.000 US-Dollar. Was sie zu einem wirklich einzigartigen Stück Geschichte macht, ist, dass sie das erste generative Kunstprojekt in der Kette sind.

Schlichte Kunstwerke sind eine Sache der Schönheit! Bildnachweis: Larva Labs

Was ist generative On-Chain-Kunst?

NFT-Projekte wie CryptoPunks oder Bored Ape Yacht Club sind allesamt generative Kunst-NFT-Projekte. Tatsächlich fallen die meisten PFP-NFT-Projekte in diese Kategorie. Entgegen der landläufigen Meinung werden die eigentlichen Kunstwerke jedoch nicht auf der Blockchain gespeichert. Stattdessen werden sie in einer Off-Chain-Datenbank gespeichert, also außerhalb der Blockchain. Das ist alarmierend, weil es keine Garantie dafür gibt, dass die Bilder dort für immer sicher bleiben.

Hier stechen die NFT-Autoglyphen hervor.

„Bei CryptoPunks sind alle Eigentumsverhältnisse und Herkunft dauerhaft und öffentlich verfügbar, und diese Regeln sind festgelegt und festgelegt“, sagte Watkinson gegenüber Artnome . „Dennoch gibt es immer noch eine gewisse Unvollkommenheit in der Tatsache, dass Kunst von außerhalb der Blockchain kommt und dort draußen bleibt und nur durch einen Smart Contract referenziert wird.“

„Wir haben keine Beschwerden über CryptoPunks, aber es schien eine Möglichkeit zu geben, weiter zu gehen“, fügte er hinzu. „Bei Autoglyphs haben wir uns gefragt: „Können wir das Ganze komplett autonom und komplett offen und auf der Blockchain lauffähig machen?“

Autoglyphen Nr. 486

Und genau das tat das Duo mit Autoglyphs. Grundsätzlich wird die Kunst innerhalb des Vertrages selbst gespeichert. Wie von Larva Labs beschrieben, „ist es buchstäblich ‚Kunst auf der Blockchain‘“. Dies war angesichts der Einschränkungen von Blockchains, die es schwierig machen, große Bilddateien darauf zu speichern, keine leichte Aufgabe. Anschließend experimentierte das Duo mit verschiedenen Generatoren. Schließlich fanden sie die perfekte „kleine Menge an effizientem Code“, um eine „ziemlich kleine und effiziente Ausgabe“ zu erzeugen.

Als Ergebnis ist das endgültige Kunstwerk einfach, aber äußerst schön. Der Code hat auf elegante Weise verschiedene Symbolschemata wie + – |, / \, | – / und O | – zusammengebracht. Tatsächlich sind die Arbeiten eine Hommage an die Pioniere der generativen Kunst, Ken Knowlton und Michael Noll.

Wie werden Autoglyphen erstellt?

Die Autoglyphen verwenden einen „hochoptimierten“ generativen Algorithmus, der Milliarden einzigartiger Werke erstellen kann. Jedes dieser Kunstwerke ist in eine ERC-721-Schnittstelle gehüllt. ERC-721 ist, wie wir wissen, der Standard für NFTs.

Der gesamte Entstehungsprozess von Kunstwerken folgt einem autonomen Mechanismus. Mit anderen Worten, sobald das Projekt auf Ethereum bereitgestellt wird, kontrollieren die Entwickler weder den Code mehr, der die Kunst generiert, noch denjenigen, der den Besitz der Token verwaltet.

„Es ermöglicht eine langfristige Garantie des Eigentums, der Herkunft und der Größe der Auflage, die unabhängig von einer zentralen Behörde ist“, schrieb Larva Labs. Später veröffentlichte das Unternehmen die Eigentümerschaft und den Generierungscode. Infolgedessen wurden mehrere von Autoglyph abgeleitete Projekte zum Leben erweckt, wie z. B. ColorGlyphs und PaintGlyphs.

Diese NFTs werden jetzt für Millionen verkauft!

Da sich der Generator von selbst heruntergefahren hat, gibt es nur noch 512 vorhandene Autoglyph-NFTs. Heute besitzen 152 Sammler diese unbezahlbaren NFTs. Es versteht sich von selbst, dass sich Inhaber in Kenntnis ihres Wertes nicht leicht von diesen NFTs trennen werden. Aus diesem Grund gab es in den letzten 30 Tagen nur drei Autoglyph-Verkäufe.

Darüber hinaus wurden die meisten dieser NFTs für Millionen von Dollar verkauft. Laut DappRadar steht Autoglyphs # 463 an erster Stelle als das meistverkaufte NFT in der Sammlung. Es wurde für satte 1,58 Millionen Dollar verkauft. Autoglyphs # 486 und Autoglyphs # 403 nehmen den zweiten und dritten Platz ein, nachdem sie für 1,56 Millionen US-Dollar bzw. 1,51 Millionen US-Dollar verkauft wurden.

Mit einem Umsatz von 1,48 Millionen US-Dollar ist Autoglyphs #380 das viertbeste NFT. Schließlich belegt Autoglyphs # 17 den fünften Platz, nachdem es 1,44 Millionen US-Dollar erreicht hat. Tatsächlich wurden mindestens sechs weitere Autoglyph-NFTs für mehr als 1,1 Millionen US-Dollar verkauft.

Wenn Sie eines dieser NFTs kaufen möchten, kostet es Sie mindestens 177 ETH auf OpenSea. Einige haben einen Preis von bis zu 1999 ETH (etwa 6 Millionen US-Dollar). Wie bei anderen ikonischen Sammlungen wie Rare Pepe und CryptoPunks wird der Wert der Autoglyphen in Zukunft steigen. Unglaublich viel Glück haben die wenigen, die sie in den ersten Tagen ergattert haben!

Haftungsausschluss: NFTs sind eine aufstrebende Anlageklasse, die sich noch entwickelt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als Finanz- oder Anlageberatung ausgelegt werden. Recherchieren Sie immer, bevor Sie Entscheidungen zum Kauf, Verkauf oder Handel mit NFTs treffen.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Admin

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und das Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar