NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

Moonbirds: Ein perfekter Sturm, der den Zustand des NFT-Ökosystems hervorhebt

VonFaciols

Apr 26, 2022 ,

Die Dinge bewegen sich schnell im NFT-Raum. Auch wenn das Ökosystem als Ganzes Perioden der Stagnation erlebt, ist der NFT-Handel größtenteils zu einem Blink-and-Miss-out-Spiel geworden. Falls dies noch nicht klar war, ist kürzlich ein neues Projekt namens Moonbirds aufgetaucht, das den NFT-Markt im Sturm erobert und Händler daran erinnert, welchen Unterschied ein einziger Tag machen kann.

Als generatives, groß angelegtes Avatar-NFT-Projekt hat Moonbirds das NFT-Ökosystem schockiert, indem es schnell zu einer der umsatzstärksten NFT-Sammlungen aller Zeiten wurde – und es gibt es erst seit weniger als einer Woche.

Was zum Teufel ist ein Moonbird?

In den letzten Monaten haben wir nur wenige Sammlungen (z. B. Azuki und Doodles) gesehen, die erhebliche Auswirkungen auf das NFT-Ökosystem hatten. Moonbirds – gegründet als Teil des PROOF Collective des prominenten amerikanischen Internetunternehmers Kevin Rose – hat dazu gedient, mehrere etablierte PFP-Sammlungen aus dem Wasser zu fegen, was die Dominanz zeigt, die sowohl NFTs im Avatar-Stil als auch prominente NFT-Influencer auf dem Markt haben.

Am 21. April erzielte Moonbirds (gestartet am 16. April) mehr als 100.000 ETH (ca. 295 Millionen US-Dollar) an sekundärem Verkaufsvolumen. Dies geschieht natürlich, nachdem das Projekt rund 19.687 ETH (etwas mehr als 61 Millionen US-Dollar) aus dem öffentlichen Verkauf von 78 % des gesamten Token-Vorrats geplündert hat (wobei der Rest für Mitglieder des PROOF-Kollektivs und zukünftige Markenbemühungen reserviert ist).

Die explosive Natur der Moonbirds-Sammlung war zweifellos ein monumentaler Moment für die seltsame Welt der Nicht-Fungibles, enthüllte jedoch einige interessante Einblicke in den Zustand des NFT-Ökosystems und löste gleichzeitig einige Kontroversen in der Community aus.

Moonbirds und der PFP-NFT-Markt

Moonbirds kommt zu einer Zeit, in der die PFP-NFT-Verkäufe sprunghaft ansteigen. Projekte wie CryptoPunks und der Bored Ape Yacht Club haben zweifellos dazu beigetragen, die Voraussetzungen für die Existenz von Firmen wie Moonbirds zu schaffen, und auf Mitgliedschaft basierende Avatar-Projekte haben weiterhin ihren beliebten Status im NFT-Bereich beibehalten.

Der ständig wachsende PFP-Markt sollte jedoch mit Vorsicht betrachtet werden. Während PFP-Projekte einige Sammler reich gemacht haben, scheinen sie auch die perfekte Methode für Betrüger zu sein, um ungebildete NFT-Fans über ihre Kryptowährungen aufzuklären.

Ebenso sind viele Mitglieder der NFT-Community dem PFP-NFT-Trend gegenüber misstrauisch geworden und weisen darauf hin, dass diese großen Chargen-NFTs nur ein Anwendungsfall von nicht fungiblen Token sind und nicht auf die Gesundheit des gesamten NFT-Ökosystems hinweisen. Dies gilt insbesondere, da NFT-Spiele, Wissenschafts-NFTs, Musik-NFTs, NFT-Filme und mehr darum kämpfen, im Schatten des PFP-Marktes Fuß zu fassen. Während PFPs das Manifest des NFT-Marktes sind, kann es für Händler und Investoren spannend sein, die breite Öffentlichkeit hat sehr unterschiedliche Ansichten über Cartoon-Affenbilder.

Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass die Moonbirds den Weltraum betreten haben, während die NFT-Community derzeit über die Nützlichkeit von 1/1-, Kleinserien- und handwerklichen NFTs streitet. Da der Markt weiterhin mit Avatar-Designs gesättigt ist, sind unabhängige Künstler weiterhin enttäuscht vom Zustand des NFT-Ökosystems.

Eine kleine Kontroverse mit Moonbirds

Mit dem Erfolg von Moonbirds ist eines klar geworden: Der NFT-Markt ist immer noch verrückt nach Pixel-Art-PFPs, solange die Bedingungen stimmen. In diesem Fall ist das Moonbirds-Projekt viel weniger an Pixelkunst gebunden und viel mehr an die Unterstützung von Kevin Rose und seinem PROOF-Kollektiv.

Nun, das ist im NFT-Raum nicht ungewöhnlich. Viele prominente Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Influencer haben Projekte gestartet, die vollständig vom Erfolg ihrer persönlichen Marken getragen werden. Insbesondere Gary Vaynerchuk hat mit VeeFriends eines der einflussreichsten Projekte aller Zeiten geschaffen – eine Sammlung, die direkt mit seiner „Superkonferenz“ VeeCon verbunden ist.

Doch statt eines potenziell innovativen neuen Unternehmens streiten sich viele über die Möglichkeit, dass Moonbirds ein „Geldabfluss“ ist – ein Unternehmen, insbesondere der PFP-Variante, das keinen wirklichen Zweck hat, als die Finanzierung von anderen abzuzweigen Projekte und senken ihre Preise. Es gibt jedoch keinen klaren Gewinner in diesem Kampf, da die Marktanalyse beiden Seiten dienen kann, je nachdem, wann die Zahlen gezogen wurden.

Aber ob Moonbirds Liquidität aus dem Markt saugt oder nicht, viele sind immer noch dagegen. Warum wird Moonbirds also anders behandelt als jedes andere seltsame PFP-Projekt der letzten Monate / des Jahres? Es scheint auf ein paar Schlüsselvariablen hinauszulaufen: das Timing, der Preis der Münze und vor allem die Beteiligung von Kevin Rose.

Zusammenfassend: a) Moonbirds wurde zu einer Zeit eingeführt, in der viele PFP-NFTs verachten und wie sie den Markt sättigen, b) der anfängliche Mint-Preis wurde auf 2,5 ETH (rund 7.600 USD) festgelegt – was die Mint für die meisten NFT-Enthusiasten unzugänglich macht. und c) Rose schien fast sicher, Millionen zu verdienen, hauptsächlich aufgrund ihres sozialen Ansehens innerhalb des NFT-Raums.

Das NFT-Ökosystem brauchte also ein weiteres groß angelegtes PFP-Projekt? Vielleicht, vielleicht nicht. Es hängt alles davon ab, wer fragt. Sicherlich ist der Zweck dieses Themas nicht, die Bemühungen des erfahrenen und fähigen Moonbirds-Teams zu schmälern, sondern vielmehr die Tatsache hervorzuheben, dass kleine Künstler kämpfen, um über die Runden zu kommen, während Erfolg im NFT-Bereich nachweislich zu mehr Erfolg führt .

Egal auf welcher Seite des Zauns Sie sich befinden, es ist jedoch schwer, Moonbirds – ein Projekt, das in weniger als einer Woche auf dem Weg zu den Top 10 der umsatzstärksten Sammlungen aller Zeiten ist – als weniger als einen historischen Moment abzutun die NFTs.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Faciols

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar