NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

NFT und Prostituierte

VonFaciols

Aug 12, 2022

NFTs und Kryptowährungen können es Prostituierten ermöglichen, ihre finanzielle Freiheit zu bewahren, indem das Konto von der Bank gesperrt wird. Hier sind einige Beispiele für Krypto- oder NFT-Projekte.

Prostituierte sind in ihrem Gewerbe mit schwierigen Bedingungen konfrontiert. Die Plattformen nehmen einen großen Prozentsatz ihrer Einnahmen ein. Auch die weit verbreitete und legalisierte institutionelle Diskriminierung beeinträchtigt ihre Möglichkeiten, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Infolgedessen haben sich Prostituierte Kryptowährungen als sicheres und zuverlässiges Zahlungsmittel zugewandt.

Und obwohl eine erhebliche Lernkurve erforderlich ist, lässt sich das Gelernte gut auf nicht fungible Token übertragen. Über NFTs können Sexarbeiterinnen ihre Produkte in Form von personalisierten Videos, Bildern und physischen Objekten verkaufen. Projekte zugunsten von Prostituierten haben bereits zugenommen, wie wir bald sehen werden. Gehen Sie davon aus, dass alle Links in diesem Artikel für Sie möglicherweise nicht sicher sind.

Sexarbeit: Innovationstreiber

Das US-Militär hat das Internet erfunden, aber Pornos fördern die Innovation. Internet-Bargeldtransaktionen sind für Menschen üblich geworden, um Inhalte aus der Ferne und mit (etwas) Anonymität und Privatsphäre zu kaufen. Die Nachfrage nach Streaming-Video hat zu vielen Bemühungen geführt, die die Bandbreite erhöht haben. Und Teledildonics, nun, so klingt es. Kein Wunder also, dass die Sexindustrie begonnen hat, mit Kryptowährungen und NFTs zu spielen. 

Von FOSTA und SESTA bis PornHub und OnlyFans

Der  Fight Online Sex Trafficking Act  (FOSTA) und der Stop Enabling Sex Traffickers Act (BEHG) wurden 2019 von Präsident Trump unterzeichnet. Ihr erklärtes Ziel? Zur Bekämpfung des Sexhandels. Beide Gesetze machen Dritte für die Veröffentlichung von Prostitutionsanzeigen, legal oder anderweitig, verantwortlich. Tatsächlich haben sie der persönlichen Werbung auf Backpage und Craiglists ein Ende gesetzt. 

Die gleichen Gesetze, die erneut als Schwert und nicht als Schild eingesetzt wurden,  veranlassten PornHub  im Dezember 2020, Kryptowährungen als einzige Zahlungsquelle zu akzeptieren. Ungefähr zu dieser Zeit  entzogen Visa und Mastercard Pornhub die Unterstützung  , nachdem ein  Artikel der New York Times  berichtet hatte nicht einvernehmliche und minderjährige sexuelle Inhalte auf der Website. Diese Unternehmen haben sich jedoch geweigert, den Schaden anzuerkennen, den ihre Richtlinien legitimen Entertainern zufügen würden, die einvernehmliche Inhalte veröffentlichen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Die Leute bei OnlyFans sind auf ähnliche Probleme gestoßen, da  das Schwert von FOSTA und SESTA auch über  ihrer Plattform schwebt. Während Kreditkarten dort eine akzeptierte Zahlungsform bleiben und Kryptowährungen noch akzeptiert werden müssen, könnte das Schwert jeden Moment fallen. So ist das Leben in der Sexindustrie, wenn langsame Schritte und puritanische Denkweisen des Gesetzes einholen. Vielleicht haben OnlyFans-Profis Grund zur Hoffnung, dass Kryptowährungen bald akzeptiert werden. Im Februar 2022 konnten Entertainer auf der Plattform damit beginnen, auf Ethereum gehostete NFTs als ihre Profilbilder zu verwenden. Danke, Twitter, dass du die Welt des Pornos inspiriert hast.

Physische und finanzielle Sicherheit von Sexarbeiterinnen

Was ist mit einzelnen Sexarbeiterinnen? 

Banken, Kreditkartenunternehmen und Zahlungsdienstleister verstecken sich hinter FOSTA und BEHG, um Menschen zu diskriminieren, indem sie ihre Körper als Zahlungsmittel benutzen. Während FOSTA und SESTA darauf abzielten, Menschenhändler ins Visier zu nehmen und Unschuldige zu schützen, nutzen Institutionen das Gesetz, um Bürgerrechte zu zensieren und zu entziehen. Kümmern Sie sich nicht um die Rechte von Sexarbeiterinnen nach dem ersten Verfassungszusatz, sich frei und harmlos zu äußern. In diesem feindseligen rechtlichen Umfeld sind Kryptowährungen eine Lebensader für Prostituierte.

Physiker

Die von traditionellen Zahlungsanbietern auferlegten Einschränkungen können Sexprofis in echte Krisen bringen. Wenn zum Beispiel ein Gentleman des Abends feststellt, dass sein Bankkonto aufgrund institutioneller Paranoia, dass Erwachsene für Sex bezahlt werden, plötzlich geschlossen wurde, dann überprüft er möglicherweise Kunden persönlich weniger sorgfältig. Verzweiflung könnte schnell gefährlich werden, weil die Prostituierte wenig Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden oder anderen Ressourcen der Gemeinde erwarten kann.

Finanziell

Im Gegensatz zu traditionellen Institutionen verhindern Kryptowährungen Rückbuchungen. Manchmal bucht ein Kunde eine Transaktion Monate später zurück und die Prostituierte kann nichts dagegen tun. Zu sagen, dies sei ein Machtungleichgewicht am Arbeitsplatz, wäre eine Untertreibung. Stellen Sie sich vor, Ihr Chef im Orange Store entscheidet Monate, nachdem er für das Auspeitschen von Yuppies-Laptops bezahlt wurde: „Nein, ich will diesen Typen nicht bezahlen“. Sie würden mit dem Konto stecken bleiben, wenn der Chef die Rückbuchung einleitet. Rückbuchungen sind über Kryptowährungen nicht möglich, und dies schließt den Verkauf von nicht fungiblen Token ein.

Im Jahr 2016 berichtete Vice, dass traditionelle Plattformen, die als Vermittler für  Sexprofis fungieren, regelmäßig Kürzungen von 10 bis 14 Prozent verzeichnen  . Content-Märkte akzeptieren eine Provision von 30 % oder mehr  . Von allen Seiten unter Druck gesetzt, macht es für Sexarbeiterinnen nur Sinn, ein neues Finanzmodell zu erforschen, das die individuelle Freiheit begünstigt. Und hat Ihnen jemals ein Arbeitgeber oder eine Bank Lizenzgebühren gezahlt? Mir geht es auch gut. Dies ist ein weiterer Grund, warum sich Sexarbeiterinnen mit NFTs beschäftigen müssen, nachdem sie die kryptografischen Akkorde gelernt haben.

Gib den Leuten, was sie wollen

Auch wenn die Socken schon getragen wurden. Wenn ein Künstler ein Video, ein Bild oder andere benutzerdefinierte Inhalte für einen Kunden erstellt, wird er nur einmal bezahlt, wenn er eine Vergütung, beispielsweise durch eine Kreditkarte, akzeptiert. Oder zerknüllte Geldscheine in einer Gasse. Was noch schlimmer ist, sie erhalten keine Lizenzgebühren, wenn der Inhalt weiterverkauft, neu verpackt und auf einer anderen Plattform neu geladen wird.

Treten Sie in Märkte wie  SpankChain  und  NASFTY ein  . Das gleiche Video eines Künstlers, der eine George-W.-Bush-Maske trägt, und wenig mehr, wird dank des öffentlichen Hauptbuchs, der Blockchain, immer auf den ursprünglichen Künstler-Schöpfer zurückverfolgt werden können. Und wenn die Lizenzgebühren in den Smart Contract der NFT geschrieben werden, erhält der Testamentsvollstrecker die Lizenzgebühren, wenn die NFT weiterverkauft wird. 

SpankChain

SpankChain zielt darauf ab, ein auf Ethereum basierendes dezentralisiertes soziales Netzwerk für Erwachsene bereitzustellen, das die Probleme löst, mit denen Prostituierte konfrontiert sind. Experten für Kryptowährung, Softwareentwicklung und die Sexindustrie haben das Produkt entwickelt. Das Team und die Infrastruktur, die sie aufgebaut haben, unterscheiden SpankChain von weniger authentischen Projekten.

Künstler profitieren von niedrigen Transaktionsgebühren und der Tatsache, dass SpankPay, eines der Produkte von SpankChain, USD-konform ist. Zusätzlich zu Live-Videos, einer Reihe von Anzeigen und Artikeln, die auf dem Content-Marktplatz verkauft werden, können Künstler bezahlt werden, wenn sie an Spank Pop Shots teilnehmen. Pop Shots  (NSFW) sind NFTs, die in einer Packung mit 4 Stück verkauft werden. Jedes NFT verfügt über Flaggschiff-Modelle und ist einzigartig mit einer eindeutigen Seriennummer. Ihr bescheidener Autor hat untersucht, welche Art von Darstellern für Pop Shots akzeptiert werden. Das Google-Modul hat nicht nach meiner Erfahrung, meinem Geschlecht, Alter oder meiner Sexualität gefragt, aber die auf der Website und  Opensea  angezeigten Inhalte weisen darauf hin, dass das Publikum dieser NFT-Pakete ausschließlich männlich ist.

NASFTY

NASFTY  bietet einen auf Ethereum basierenden Content-Marktplatz für erwachsene Entertainer. Es gibt jede Menge Kryptopunk-inspirierte Bilder. Und es gibt auch konventionellere pornografische Inhalte. Wie bei SpankChain richten sich die meisten Inhalte an ein heterosexuelles männliches Publikum, obwohl wir zugeben, dass es so oder so einen Trend zu einer breiteren Palette von Schöpfern geben kann. Alles, was ein Schöpfer braucht, um mit NASFTY zu beginnen, ist der Besitz einer MetaMask-Brieftasche. Der Ersteller führt dann die Altersüberprüfung durch und richtet sein Profil auf der Website ein.

Die Zukunft des Pornos ist Crypto-NFT

Krypto und NFT lösen viele Probleme in der Erotikbranche. Von rechtlicher und institutioneller Diskriminierung bis hin zu Plattformungleichgewichten, die sich von einzelnen Künstlern und ihrer Arbeit entfernen, können Kryptowährungen und NFTs das Spielfeld wiederherstellen. Und mehr Gerechtigkeit könnte zu mehr Innovation führen, ein Bereich, in dem die Pornoindustrie in den letzten Jahren stagnierte.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Faciols

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar