NFT-Blog

Non-fungible token. Leitfäden, Einblicke und Nachrichten.

Alles über QQL von Tyler Hobbs und Dandelion Wist

VonFaciols

Aug 15, 2022

Diesen Monat enthüllte der ikonische Digitalkünstler Tyler Hobbs sein neuestes generatives NFT-Projekt: QQL. Diese innovative Plattform ermöglicht es Benutzern, ihre eigenen digitalen Assets auf der Grundlage einzigartiger Algorithmen zu erstellen. Mit anderen Worten, jeder hat die Möglichkeit, mit Tyler Hobbs zusammenzuarbeiten und wertvolle Kunstwerke zu schaffen.

QQL wird im September 900 Mint-Pässe versteigern, also lasst uns so schnell wie möglich alles über dieses einzigartige Projekt herausfinden!

Was ist QQL von Tyler Hobbs und Dandelion Wist?

Im Grunde ist QQL ein generatives NFT-Projekt, das von Tyler Hobbs und Dandelion West erstellt wurde. Das Team beschreibt diese Plattform als „ein generatives Kollaborationsexperiment“, an dem auch Community-Mitglieder beteiligt sind.

Tatsächlich kann jeder den QQL-Algorithmus testen, um seine eigenen digitalen Assets zu generieren. Das Gründerteam wird einen einzigartigen Algorithmus auf der Plattform und zusätzliche Tools zu seiner Verwendung veröffentlichen. Anschließend können Community-Mitglieder generative Kunstwerke basierend auf demselben Algorithmus erstellen und entdecken.

„Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, was Ihnen sagt, und die endgültigen Werke auszuwählen“,  sagt die QQL-Plattform.

Jeder Benutzer kann die QQL-NFT-Plattform testen und erkunden, sagt Tyler Hobbs. 
Kredit: QQL

Wie können Sie generative NFTs mit QQL erstellen?

Laut der offiziellen Website kann jeder die QQL-Plattform von Tyler Hobbs kostenlos nutzen. Allerdings können nur diejenigen, die einen QQL Mint Pass besitzen, ihre generierten Sammlerstücke tatsächlich prägen.

Als Inhaber eines Mint Pass können Sie einen einzigartigen „Samen“ erstellen, der drei Elemente umfasst:

  • Ihre digitale Brieftaschenadresse;
  • Die auf der QQL-Plattform ausgewählten Merkmale;
  • Ihre kuratierte Entropie.

Auf diese Weise enthält Ihre generative NFT Ihre Signatur. Der digitale Seed dient auch als Beweis für die Originalität jedes Kunstwerks.

QQL Mint Passes werden im September als NFTs droppen. Es werden 900 Pässe über Archipelago versteigert, einem NFT-Markt für generative Kunstwerke.

Tyler Hobbs kündigte über Twitter sein neuestes „generatives Kunstexperiment“ an, die QQL-Plattform. 
Bildnachweis: Twitter

Wer steckt hinter dem Projekt?

Zunächst einmal gehört Tyler Hobbs zu den bisher erfolgreichsten generativen NFT-Künstlern. Einige seiner ikonischen NFTs aus der „Fidenza“-Kollektion wurden dank ihres einfachen, aber kreativen Algorithmus für über 1.000 ETH verkauft. In unserem exklusiven Artikel erfahren Sie hier alles über die Vision und Arbeit von Tyler Hobbs.

Unterdessen bezeichnet sich Dandelion Wist als „Hacker, Gründer und Sammler von Kryptowährungen“. Der Entwickler hielt Anfang dieses Jahres einen TED-Talk, in dem er die Bedeutung der NFT-Marktmechanismen diskutierte. Er konzentriert sich nun darauf, den generativen NFT-Markt des Archipels zu erweitern  , der vermutlich auch Art Blocks unterstützt.

Zusammen mit Tyler Hobbs will Wist QQL in ein langfristiges generatives NFT-Projekt verwandeln, das jedem Kunstliebhaber zur Verfügung steht.

Disclaimer

NFTs are an emerging asset class that is still evolving. The information in this article, whether directed at NFTs or other asset classes, should not be construed as financial or investment advice. Always do your own research before making any decision to buy, sell or trade NFTs.

Faciols

NFT-Blog ist eine Website mit Nachrichten, Leitfäden und Einblicken, die sich der Verbreitung von NFT widmet. Unsere Aufgabe ist es, über die Vorteile dieser aufregenden neuen Erfahrungen und Technologien zu informieren und Wissen darüber zu verbreiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar